Studie: Premiumbau in Deutschland 2012

Verfasser Kai-Stefan Beinke E-Mail an die Autoren
Sprachversion deutsch

Die hohe Wohnungsnachfrage in den Städten basiert im Wesentlichen auf drei Punkten: ca. 50.000 zu wenig gebaute Wohnungen in den Jahren 2008 – 2012; verstärktes Bevölkerungswachstum in den Großstädten; Flucht in Sachwerte. Im Sog dieser steigenden Nachfrage klettern (endlich auch in Deutschland) die Immobilienpreise. Dies trifft vor allem auf hochpreisige Immobilien zu. Die Lage macht in der Regel den größten Teil des hohen Preises aus. Jedoch gewinnen Bauart, Haustechnik und Ausstattung stark an Bedeutung für den Verkaufswert der Wohnungen. Diese Studie zeigt auf, was das wachsende Hochpreissegment im Wohnbau - Einfamilienhäuser und Mehrfamilienhäuser - kennzeichnet und welche Potenziale es bietet. Die B+L hat in den letzten Wochen über 1.150 Planer, Käufer und Projektentwickler befragt und die Ergebnisse ausgewertet. Neben einer Treiberanalyse des Premiumsegments werden Fragen zu Produktpräferenzen der Bewohner und deren Entscheidungsverhalten vor und während der Bauphase beantwortet. Umfang der Studie: ca. 160 Seiten | Datenbasis: 1.150 Interviews mit Architekten, Projektentwicklern, Wohnungskäufern etc. | Erhebungszeitraum: März / April 2012


 Premiumbau in Deutschland 2012
Lieferzeit: sofort lieferbar
Lieferform: PDF
Marcel Dresse
Gerne beantworte ich Ihnen Fragen zur Studie.
Marcel Dresse
MD@BL2020.com
Tel: +49 228 62987-27
Preis: 1.500,00 €
jetzt bestellen
Preis zzgl. MwSt.
Kauf auf Rechnung

Get a free Sample
Sprache