B+L Zukunftsforum 2023

Save the date

Das 19. B+L Zukunftsforum 2023

findet am 20. Juni 2023 statt.

 

Für alle Teilnehmer des Zukunftsforums im Juni 2023, die sich bis zum 15. Januar 2023 anmelden, werden wir ein zusätzliches Datenupdate am 20. Januar 2023 in Form eines Webinars anbieten.

Die Bauwirtschaft steht aktuell vor grundlegenden Herausforderungen. Geopolitische Konflikte, die Energie- und Klimakrise, die Problematik mit den Lieferketten, Inflation und steigende Kosten setzen die Unternehmen unter Druck.

Wie wirken sich die Problematiken im Einzelnen auf die Bauwirtschaft aus? Wir zeigen den Status quo und prognostizieren die Entwicklung der allgemeinen Bauwirtschaft für die D-A-CH Region, für West- und Osteuropa und für ausgewählte Regionen weltweit. Externe Referenten aus Wirtschaft und Forschung runden mit fundierten Beiträgen die Veranstaltung ab.

Seien Sie dabei und freuen Sie sich auf ein weiteres Zukunftsforum mit relevanten Informationen und Denkanstößen.

Agenda

20. Juni 2023 | 9:00 bis 17:30 Uhr

Begrüßung
Wie sehr bremsen die steigenden Hypothekenzinsen die Immobilienwirtschaft wirklich?
Der Markt für Wohnimmobilien bis 2030.
Jochen Moebert | Deutsche Bank Research
Wie verändern Inflation und steigende Energiepreise die Bauentwicklung in der D/A/CH-Region?
Wohnbauprognosen bis 2027 für Deutschland, Österreich und die Schweiz.
Martin Langen | B+L Marktdaten GmbH
Welche Länder wachsen bis 2025?
Volkswirtschaftliche Analysen und Prognosen der Weltwirtschaft.
Prof. Dr. Jan-Egbert Sturm | ETH Zürich
Wie schwer belasten die neuen Marktbedingungen die Baunachfrage in FR, UK und Benelux wirklich? Was macht Nord- und Südeuropa resistenter?
Wohnbau- und Nichtwohnbauprognosen für Westeuropa bis 2027
Robin Huth | B+L Marktdaten GmbH
Polen im Dauerboom? Kommt die Türkei auf das alte Niveau zurück?
Wohnbau- und Nichtwohnbauprognosen für Osteuropa und Türkei bis 2027
Philipp Szelest | B+L Marktdaten GmbH
Pensionskassen und Fonds suchen weiter Neubauimmobilien, aber wie lange noch? Bringt der Green Deal den Sanierungs-Superzyklus?
Prognosen in Deutschland, Österreich und der Schweiz für den Nichtwohnbau bis 2027
Martin Langen | B+L Marktdaten GmbH
12 Thesen zur Welt der Bauzulieferindustrie im Jahr 2030
Martin Langen | B+L Marktdaten GmbH
Nachhaltigkeit in der Bauwirtschaft: Schwerpunkt zirkulares Bauen und Recycling

Im Frühjahr 2023 erscheint die neue Nachhaltigkeitsstudie der B+L. Aktueller Schwerpunkt der Studie ist die Bestandsaufnahme zum Thema zirkulares Bauen.

  • Welche zirkularen Ansätze gibt es bereits in der Bauzulieferindustrie?
  • Welche Produkte und Anbieter sind beim Thema Recycling besonders weit und erfolgreich?
  • Wie nehmen Verarbeiter und Auftraggeber das zirkulare Bauen wahr?
Marcel Dresse | B+L Marktdaten GmbH
Serielles Bauen vor dem Durchbruch 
Wie verändert sich der Markt für die Bauzulieferindustrie?
Martin Langen | B+L Marktdaten GmbH
Wie wirkt sich die energetische Sanierung auf die Lieferketten und die SHK-Branchenstruktur aus?
15minütige Diskussion über die Veränderungen in den einzelnen Stufen der Wertschöpfungskette. Was ändert das für Industrie/Handel/Handwerk? Dabei gehen wir aus vom Handwerk, weil hier eine starke Orientierung Richtung Heizung stattfindet. Damit verändert sich natürlich die Bedeutung von Ausstellungen für die Großhändler und damit die Verschiebung der Bedeutung der Lieferanten in der Struktur etc
Prof. Dr. Michael Pankow im Gespräch mit Martin Langen | B+L Marktdaten GmbH 
Weltbauentwicklung – Prognose des Bauvolumens nach Weltregionen bis 2027
Martin Langen | B+L Marktdaten GmbH
Schlusswort Martin Langen und Robin Huth

Änderungen und Anpassungen vorbehalten.

Auf Ihre Teilnahme freuen sich:

 Martin Langen
 Robin Huth
 Marcel Dresse
 André Mazloum
 Jens Wehenkel
 Philipp Szelest
 Patrick Nonnen
 Yagmur Szelest

 

Als Teilnehmer erhalten Sie eine ausführliche digitale Tagungsdokumentation und das FactBook mit allen Bauprognosen zum Download.

Early-Bird-Preis verlängert bis 15. Januar 2023:               1.450 €

Frühbucherpreis bis zum 31. März 2023:                           2.055 €

Ab dem 1. April 2023:                                                            2.420 €

Early-Bird-Preis verlängert bis 15. Januar 2023:              1.160 €

Frühbucherpreis bis zum 31. März 2023:                       1.645 €

Ab dem 1. April 2023:                                                         1.930 €

Veranstaltungsformat

digital per Livestream

Anmeldung

Teilnehmer


Fragen im Zusammenhang mit der Veranstaltung beantwortet Ihnen Silvia Hille, per Telefon: +49 228 6298720 oder per E-Mail: sh@BL2020.com
Bestätigung und Stornierung

Sie erhalten nach der Anmeldung eine Anmeldebestätigung per E-Mail.

Alle Preis pro Person zzgl. MwSt. Im Preis enthalten ist eine ausführliche, digitale Tagungsdokumentation. Bei persönlicher Verhinderung kann ein Ersatzteilnehmer benannt werden.

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie unsere AGB und unsere Datenschutzbestimmungen.

Ihre Ansprechpartnerin

Silvia Hille
T.: +49 228 62987-20
E-Mail: sh@BL2020.com